John Deere Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik (m/w) im Werk Mannheim - Herbst 2019 in Mannheim, Germany

Ausbildung bei John Deere

Mit mehr als 3.400 Mitarbeitern ist das John Deere Werk Mannheim größter Hersteller und Exporteur landwirtschaftlicher Traktoren. Die Berufsausbildung im eigenen Haus spielt bei John Deere schon immer eine wichtige Rolle. Nicht umsonst hat John Deere 5 Mio. Euro in den Umbau der alten Gießereihalle investiert und hier 2004 ein Ausbildungszentrum eröffnet, das die aktuellen Standards bei der Ausbildung junger Menschen erfüllt. Dafür sorgen modernes Equipment in der Elektroausbildung, ein komplett ausgestatteter KFZ - Bereich sowie der umfangreiche Maschinenpark in der Metallabteilung mit konventionellen und CNC gesteuerten Bearbeitungszentren.

Das Ausbildungszentrum in Mannheim ist die zentrale Anlaufstelle für ca. 100 Auszubildende und DHBW-Studenten. Von hier aus findet die Koordination der technischen Ausbildungsberufe sowie der dualen Studiengänge statt. Betreut werden die Auszubildenden und Studenten von kompetenten und erfahrenen Ausbildern.

Das John Deere Werk Mannheim sucht für das Ausbildungsjahr 2019 Auszubildende für den Beruf des

Elektronikers für Betriebtechnik (m/w)

Tätigkeitsbeschreibung

Ohne elektrische Energie läuft heute fast nichts mehr. Ob in Kraftwerken, Unternehmen oder Wohnungen: Überall werden Experten gebraucht, die wissen wie Energie transportiert, gesteuert und umgewandelt wird.

Elektroniker/innen für Betriebstechnik verfügen über diese Kompetenz, können aber auch selbst Hand anlegen – auf Baustellen, in Werkstätten oder im Servicebereich. Sie kennen die Funktionsweise von Systemen und Baugruppen – elektronische Steuerungen spielen dabei eine zunehmende Rolle. Sie bauen Schaltgeräte und Automatisierungssysteme zusammen und verdrahten diese, programmieren und konfigurieren Systeme, prüfen die Funktion und die Sicherheitseinrichtungen der elektrischen Systeme. Zudem installieren und richten sie Maschinen und Antriebssysteme einschließlich pneumatischer/hydraulischer Komponenten ein, montieren und installieren Leitungsführungssysteme, Informationsleitungen und Energieleitungen.

Elektroniker/innen überwachen und warten Anlagen, führen regelmäßige Prüfungen durch, analysieren und beheben Störungen und setzen Anlagen in Stand. Sie entwerfen Anlagenänderungen und –erweiterungen und organisieren die Anlagenerrichtung, überwachen die Arbeit von Dienstleistern und anderen Gewerken.

Ausbildungsschwerpunkte:

• Errichten, Instandhalten und Betreiben von Anlagen

• Anfertigen von mechanischen Teilen und Verbindungen

• Montieren und Verschalten von Baugruppen

• Verlegen und Anschließen von Leitungen und Kabeln

• Prüfen, Messen und Einstellen von Baugruppen und Geräten

• Programmieren und Konfigurieren von Systemen

• Analysieren und Beheben von Störungen

• Übergabe von Anlagen und Einweisung in die Bedienung

• U. v. m.

Fortbildungsmöglichkeiten:

• Innerbetriebliche Schulungen

• Industriemeister/in

• Techniker/in

• Bachelor of Engineering

• Handwerksmeister/in

Qualifikationen:

• Guter Hauptschul- oder Realschulabschluss oder vergleichbare Schulbildung

• Technisches Interesse

• Logisches Denkvermögen

• Fähigkeit zur Erfassung physikalischer und technischer Zusammenhänge

• Flexibilität und Teamfähigkeit

Ausbildungsdauer:

• 3,5 Jahre

Hinweise zur Online Bewerbung

• Dateianhänge mit nachvollziehbarem Namen, z.B. Zeugnis 2017/18.doc, Lebenslauf.pdf

• Vorzugsweise PDF oder Word; bitte keine Open-Office-Dateien

• Bewerbungen mit unvollständigen Unterlagen können nicht berücksichtigt werden

• Nachdem Ihre Bewerbungsunterlagen erfolgreich eingegangen sind, erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!